Robenstoffspende in der Anenja Vihara

Es wird noch einige Jahre dauern, bis wir in der Anenja Vihara einen richtige Kathina feiern können, nämlich, wenn die Anwärterinnen und Novizinnen endlich zu Bhikkhunis geworden sind.  Aber eine Robenstoffspende ist für den Anfang schon ganz gut. Es war, glaube ich, für alle Beteiligten ein beglückender, bereichernder, verzaubernder Tag. Die Anenja Vihara war von Licht und Freude durchdrungen.

Kathina in der Metta Vihara

 

 

 Kathina in der wunderschönen Metta Vihara.

 

Sonst erwähne ich immer die Dankbarkeit, die ich unseren Unterstützern und Helfern gegenüber empfinde. Doch möchte ich auch erwähnen, dass ich ebenso tiefe Dankbarkeit und Freude den Mönchen der Waldklöster Muttodaya und Metta Vihara empinde. So viel Wohlwollen und Fürsorge … Mit einem Herzen voll Freundschaft: Danke!

Robenspenden

Am 11.11. werden wir eine kleine Robenspendenzeremonie in der Anenja Vihara haben, zu der auch Bhantes und Freunde aus der Metta Vihara kommen werden. Wir beginnen am Morgen mit der Robenspende angeleitet durch Annette und Marc, mit Widmungen, nehmen der 5 Ethikregeln und anschliessendem Segen.

Zuwachs

Zuwachs für die Anenja Vihara. Wir freuen uns darüber, dass wir eine neue Mitbewohnerin im Kloster haben. Möge es ein friedliches, frohes und fruchtbares Zusammensein werden.

Seilbahn

Spezialisten bei der Arbeit. Wir bekommen eine Seilbahn gebaut, mit der wir das Brennholz für die Öfen vom Holzlager aus direkt ins Haus ziehen können. Wir sind gespannt.

Vortrag am Samstag, den 3.11.

Nachdem wir im letzten Vortrag über die 5 Hindernisse gesprochen haben, wird das Thema am kommenden Samstag ‚Die 5 Daseinsgruppen und die 6 Grundlagen’sein.

Vassa beendet

Vom 24.10. bis 29.10 waren wir in Waldkloster Muttodaya zur Pavarana und Kathina.  Es war ein bereichernder Aufenthalt. So sollte die Ubhatosangha sein! Es war eine sehr inspirierende Erfahrung beide Zeremonien zusammen mit den Mönchen des Muttodaya Waldklosters erleben zu dürfen.