Information zum Coronavirus der Gemeinde Rettenberg

Hier ist ein Link zur der Informationsseite zum Coronavirus der Gemeinde Rettenberg. Unsere Region Oberallgäu ist momentan betroffen vom Virus, öffentliche Stellen, wie z.B. das Rathaus bleiben vorläufig geschlossen, dennoch sind wir kein Risikogebiet.

Wir haben derzeit keine kurzzeit Gäste sondern nur Langzeitbesucher die uns im Klosteralltag helfen, und sind somit 8 Psersonen, die im Kloster leben, 6 Nonnen und 2 Laiinnen.

Gestern ist ein Care-Paket mit Medizin und Lebensmitteln angekommen. Wir Danken ganz herzlich dafür! Obwohl wir natürlich nach wie vor auf Almosenrunde gehen, freuen wir wir uns über eure Unterstützung mit Lebensmitteln von außerhalb und brauchen sie auch. 

Also, viel Segen an euch alle. Bleibt gesund!

https://www.allgaeu.de/informationen-zum-coronavirus-im-allgaeu

Jutindharā

Am internationalen Weltfrauentag, am 8.3.2020 hat die gute Very, die schon von Anfang an zu uns ins Kloster gekommen ist, die schon 2018 ihre 3 monatige Probezeit absolviert hatte, ihre Weihe als Anagārikā Jutindharā bei uns erhalten. Möge ihr Weg als Nonne eben und geradlinig sein.

Meditionswochenende

Meditieren für Eltern und Kinder

17.4.2020 bis 19.4.2020

Kinder können unruhig und laut sein. Dass sie meditieren können oder wollen, das vermuten viele Eltern nicht. Doch ist Stille und Achtsamkeit genau das, was sich Kinder oft als Ausgleich zu ihrem turbulenten Alltag wünschen. Die Nonnen der Aneñja Vihara bieten Eltern eine Gelegenheit mit ihren Kindern zusammen zu Meditieren. Wir werden die Kinder mit der Stille durch Konzentration und Achtsamkeit mit viel Herzenswärme, Ruhe, Nähe aber auch Spaß spielerisch vertraut machen und Eltern Übungen und Spiele mitgeben, die sie auch zu Hause mit den Kindern weiter üben können.

Beginn am 17.4.2020 um 18:00 Uhr, Anreise ab 16:00 Uhr möglich.

Die Kinder bekommen ein kleines Abendessen.

Am Samstag wird mit Pausen meditiert, gespielt, Achtsamkeit geübt…

Das Wochenende im Kloster endet am Sonntag, den 19.4.2020 nach dem Mittagessen. Eltern und Kinder aus der Umgebung können am Kursprogramm teilnehmen und abends zu Hause übernachten.

Anmeldung und Fragen: info@anenja-vihara.org

Vorträge ÄNDERUNG

Liebe Freunde,

seit ich hier in der Anenja Vihara bin, gibt es bisher jeden Samstag einen Dhammavortrag für die Gemeinschaft und Gäste des Hauses. Es kommen inzwischen auch Freunde von ausserhalb dazu.

Im März mache ich (Ayya Phalanyani) eine kleine Pause mit den Vorträgen. Im April wollen wir die Vorträge auf den Donnerstag verlegen.

Wir hoffen auf euer Verständnis.

Informationen zum 22.2.2020

Parken

wir erwarten einige Gäste, die nur zu der Ordinationszeremonie kommen möchten. Obwohl wir offiziell 12 Parkplätze haben, passen bei weitem nicht so viele Autos hin, wenn man normal parkt. 

Für diesen speziellen Tag haben wir von den Besitzern der umliegenden Wiesen die Erlaubnis Autos auch auf dem Weg und mit 2 Reifen auf der Wiese entlang der oberen Wiese zu parken. 

Die Parkplätze am Kornwestheimer Haus können wir diesmal leider nicht benutzen, dort sind viele Gäste anwesend.

Falls ihr nicht so eng parken wollt und gern ein paar Minuten spazieren geht, dann könnt ihr zwischen Acker und Vorderburg am Sportplatz parken und etwa 10 Minuten zu uns hoch laufen.

Mitbringen

nachdem wir nun mehrfach gefragt wurden, was ihr mitbringen könnt, möchte ich euch bitten kurz selbst hier auf der Danaliste  nachzuschauen. 

Wetterbedingungen

bisher sagt uns die WetterApp, dass es sonnig und trocken sein wird, die Reste von Schnee, die jetzt noch liegen sind bis dahin wahrscheinlich verschwunden.

Wir freuen uns auf euren Besuch

Tagesablauf am 22.02.2020

Tagesablauf  der Sāmanerī Weihe

06:00 bis 07:00 Meditation, Dhammahalle
07:00 Frühstück, danach Küche aufräumen
08:00 Arbeiten in Stille, Vorbereiten der Zeremonie
11:00 Mittagessen, danach Küche aufräumen
12:30 Pause 
14:00 Beginn der Weihe Zeremonie
16:00 Tee, Kaffee mit der neuen Sāmanerī im Dānasāla
18:00 Kurze Rezitation, anschießend
18:30 Meditation und Dhammavortrag von Ajahn Cattamalo

Am Ende der Zeremonie wie die neue Sāmanerī mit einem kurzen Parittachanting gesegnet.
Beim Kaffeetrinken bietet sich Gelegenheit der Neuordinierten zu gratulieren. Dann werden auch die anderen Nonnen der Aneñja Vihara und Mönche zugegen und zu Gesprächen bereit sein.