Neujahrgruß

Auf dem Bild zu sehen ein Großteil der Gruppe, die gemeinsam in das neue Jahr meditiert hat. Wir wünschen euch aus vollem Herzen alles Gute für das Jahr 2019 und darüber hinaus.

Neues Jahr

Liebe Freunde,

 

wir sind gerade in den Vorbereitungen zu unserem kurzen Neujahrsretreat, das heute Abend beginnt und bis zum 2.1.19 dauert. Bis dahin halten wir Stille und meditieren in das neue Jahr. Wir denken voller Freude an euch und werden euch während unserer Praxis mit Wohlwollen, Dank und Segen überhäufen.

Allen Freunden und Unterstützern der Anenja Vihara wünschen wir ein gutes neues Jahr.

Möget ihr, wenn da Leiden ist, nicht leiden.

Möget ihr, wenn da etwas Beängstigendes ist, keine Furcht haben.

Möget ihr, wenn da etwas ist, das Sorge, Kummer, Jammer oder Schmerz bereitet, gelassen, entspannt und humorvoll, im Hier und Jetzt bleiben.

Möget ihr frei von Krankheit sein, voller Glück und Frieden.

 

Von Herzen

Ayya Phalañāṇī und die Anenja Gemeinschaft

Kontrastprogramm

Oben, San Jose, Costa Rica, wo Anagarika Anuvidita (barfuß) an dem Morgen einer Klasse Schulkindern Buddhas Lehre erläutert.

Unten, Morgen 6, Allgäu, eine Gruppe Menschen (barfuß) im Schnee.

Kosterleben

Ihr Name ist Programm: Viri, heldenhafter Einsatz. Ob beim Helfen in der Küche oder bei der Arbeit an sich selbst, sie setzt sich mutig ein und gehört zu den wenigen, die freudig rund um die Uhr Meditieren, am Ende eines Retreats.