Derweil in der Anenja Vihara

Während Samaneri Anuvidita und Nelly sich in Costa Rica sich Gedanken darüber machen, wie man offiziell die Baderobe trägt, wenn man zum Baden in einem Pool in einem Bach sitzt, tragen wir hier den ersten Ster Brennholz hinter das Haus. Dort war ratzekahl alles Holz verbraucht, bevor gestern das neue Holz kam.

Reterat in Stadel

Ein schönes Abschlußbild vom Retreat in Satdel, nicht alle Teilnehmer wollten auf das Bild… Es war eine tolle Gruppe und es herrschte eine ganz angenehme, wohlwollende Stimmung. Das Thema war Vipassana, auch das kann man natürlich mit Wohlwollen.

Wieder hier


Wie schön wieder hier zu sein. Wir hatten ein gutes Retreat im Seninarhaus in Stadel und sind gestern am Nachmittag glücklich wieder in der Anenja Vihara angekommen. Anuvidita sitzt mit Nelly zusammen jetzt im Flieger nach Costa Rica. Dort werden sie sich um die Theravada Meditationsgruppe kümmern – und nach dem Tod von Anuviditas Vater noch einiges zu organisieren haben.

Bilder vom Retreat und aus Costa Rica werden folgen.

Ankündigungen

Große Teile der Anenja Vihara Nonnengemeinschaft werden am 31.10. ins Seminarhaus in Stadel reisen, wo Ayya Phalanyani ein Retreat zum Thema Vipassana Meditation leitet. Es wird zwar jemand im Kloster sein, aber am Samstag findet kein Dhammavortrag statt. Wir kommen fast alle am 3.11. zurück ins Kloster. Nur Anuvidita, deren Vater kürzlich in Costa Rica gestorben war, wird zusammen mit Nelly noch einmal dorthin reisen und erst Anfang Dezember wieder bei uns sein.

Vinita und Claudia, die am 19.12. jeweils eine Ordination haben bereiten sich vor, nähen, lernen… Vinita wird als Samaneri ordinieren und Claudia wird nach ihrer Probezeit bei uns dann Anagarika.

Wir sind glücklich und Dankbar, dass es durch eure Hilfe und Unterstützung möglich ist, dass wir hier in diesem Kloster miteinander Leben können. Wir schicken euch Segen! – und hoffen, dass möglichst viel von unserer Freude, unserer Liebe und Dankbarkeit zu euch überschwappt.

Telefon

Kaum zu glauben, aber wahr! Unser Telefon funktioniert wieder. 

Nach nur einem Monat und mit Hilfe von 5 versierten Technikern, hat es die Telekom geschafft unser Telefon wieder so gut zum Telefonieren bereitzustellen, wie es vor dem Einbau einer Technischen Neuerung war.

Überlingen

Gruppendbild der Tagung der Brambosch-Schälen- Stiftung in Überlingen, zu der wir von der Anenja Vihara eingeladen waren. Bericht wird noch geschrieben und wird nachgereicht.