Und schon wieder …

ist es so weit, dass ein Vortrag angekündigt werden sollte und zwar der Vortrag, am 2.2.2023. Bhikkhuni Anuvidita und die Samaneris sind noch immer im Retreat, deshalb haben wir nocheinmal Gelegenheit Fragen zu beantworten.

Also das Thema des Vortrags: Frage und Antwort.

Aufmerksame Zuhörer

Beim vergangenen Vortrag hat Klosterkater Siha lange und aufmerksam zugehört, als es um das Selbst, Ego, den Betrachter ging. So lang und so intensiv, dass Pannavaddhi leicht ein paar schöne Bilder davon machen konnte.

Wir sind nicht mehr ganz dicht – Aber wir arbeiten daran!

Scherz beiseite: Wir haben das große Glück, in einem total natürlichen Haus aus Holz zu wohnen. (Zumindest der obere Teil). Holz hat allerdings den großen Nachteil, dass es arbeitet und so im Laufe der Zeit Ritze und Spalten entstehen, durch die kalte Luft herein- und warme Luft herausströmt. Der liebe Joachim hat nach dem Neujahrsretreat eine richtig große Ritze in Ayyas Zimmer abgedichtet, mit tatkräftiger Unterstützung unserer Schreiner-, Reparaturen- und Werkstattnonne Anuvidita. Für Ayya, die ja immer noch unter den Nachwirkungen von Covid leidet, ist es eine große Erleichterung nicht mehr in der Zugluft sitzen zu müssen.

Das hat Anuvidita so sehr inspiriert, dass sie das Projekt in Angriff genommen hat, den ärgsten Wärmeverlusten und Zugluftquellen zu Leibe zu rücken. Ausgerüstet mit Stopfmaterial und Acryldichtmasse, die wir von unseren treuen lieben fürsorglichen Unterstützen bekommen haben, werden nach und nach die Fenster- und Türrahmen abgedichtet, durch die der Wind zu spüren war.

Zwar muss sie ihr Projekt für 10 Tage unterbrechen, da wir Jungnonnen dank der tatkräftigen Unterstützung von Kusalo wieder ein gemeinsames Retreat machen dürfen.

Sie freut sich aber jetzt schon darauf, danach das Haus weiter abdichten zu können.

Wir danken allen Spendern, auch den zukünftigen, für die großartige Unterstützung und senden unsere besten Segenswünsche!

Vortrag am Donnerstag, 19. Januar ´23

Bhante Pasanna wird abermals Ayya Phalanyani vertreten und das Thema ahara fortsetzen. Nachdem er letzten Donnerstag die materielle Nahrung, und wie sie die Ich-Illusion ernährt, erläutert hat, wird er diesen Donnerstag mit den drei geistigen Nahrungen fortfahren.

Dhammavortrag am Donnerstag, den 12. Januar

Ayya besucht ihr Familie, daher wird der liebe Bhante Pasanne die Vorträge an den nächsten beiden Donnerstagen halten.

Diesen Donnerstag wird er über die 4 āhāras sprechen; die Nährstoffe der Ich-Illusion.

Ihr könnt euch wie gewohnt über den üblichen Zoom-Link für den Donnerstagsvortrag einloggen.

Englischer Vortrag von Ayya Phalanyani bei Dhamma USA

Ayya Phalanyani wird morgen, Sonntag den 8. Januar, bei Dhamma USA einen Vortrag auf englisch halten: The Power of Delusion.

Hier geht es zur Ankündigung auf der Seite von Dhamma USA:

https://www.dhammausa.org/buddhism/the-power-of-delusion-how-moha-rules-our-lives-ayya-phalanani-theri/
https://www.dhammausa.org/buddhism/the-power-of-delusion-how-moha-rules-our-lives-ayya-phalanani-theri/
https://www.dhammausa.org/buddhism/the-power-of-delusion-how-moha-rules-our-lives-ayya-phalanani-theri/

Ihr seid alle herzlich eingeladen, auf Youtube via Livestream daran teilzunehmen:

Neujahrsretreat 2023

Leider haben wir kaum Fotos vom Neujahrsretreat, die wir mit euch teilen können, da alle Teilnehmer SO FANTASTISCH meditiert haben, dass keiner Fotos gemacht hat :-).
Was wir aber unbedingt mit euch teilen möchten ist der großzügige Berg an Dana, den die Teilnehmer mitgebracht haben. Mögen die Früchte ihrer Taten das Parami, das sie sich für das kommende Jahr ausgesucht haben, zur Vollkommenheit bringen!

Es waren wundervolle, stille Tage und „es ist wunderbar, es ist erstaunlich“, wie der ehrwürdige Ananda zu sagen pflegte, welche Auswirkungen so viele intensiv Praktizierende auf die Atmosphäre haben. Wie stark das trägt!

Ich staune ja jedes Jahr, wie stark die Kraft der Meditation auch von den Onlineteilnehmern zu spüren ist. Wie kraftvoll diese intensive Arbeit an den Paramis ist. Wir wünschen allen, die für sich ein Parami ausgesucht haben, um das Jahr über daran zu arbeiten, dass ihr Parami durch die Kraft dieses Retreats und ihrer Bemühungen das Jahr hindurch kräftig gedeiht und anwächst!

Neujahrsretreat vom 28. Dez. bis 2. Januar

Nun steht unser schon traditionelles Neujahrsretreat zum Thema Parami unmittelbar vor der Tür und wir freuen uns schon sehr, wieder mit euch gemeinsam zu praktizieren.

Am Donnerstag wird Ayya den Vortrag um 19:30 Uhr zum Thema Paramis halten, und wird dann erst am Donnerstag in einer Woche wieder mit der Lehrrede aus der Längeren Sammlung fortfahren.

Der Nonnentee am Sonntag wird allerdings ausfallen. Der nächste Nonnentee wird am 8. Januar wieder stattfinden.

Da die Bürononne ebenfalls am Retreat teilnehmen wird, ist auch das Büro in dieser Zeit nicht besetzt. Ich freue mich sehr, nächstes Jahr wieder mit euch zu telefonieren und zu mailen :-).

Ich wünsche euch allen einen guten Start ins Neue Jahr. Möge es euch Frieden, Freude und viele Einsichten schenken, die euch auf dem Weg zum Ende des Leids vorwärtsbringen.