Hausaufgabe: Haiku zum Thema Dukkha

Auf grünem Hügel
wiegt Linde sich sanft im Wind
Handymast droht.

Rakkhita
Regenschein-Sonne
Wetter gleichwie im April
Aussen ist Innen.


Sonne im Zentrum
Schiebt Sterne ihrer Bahnen
Ich ist Leiden.

Anuvidita
Krampfende Zellen
Aufruhr in dem Körper
Licht ist überall.


Der Muskel krampft
die Winde toben heftig
das Wasser schimmert.


Ziehen und Zerren
der Körper ist in Spannung
das Wasser plätschert.

Vinita
Diejenigen, die
den Frühling nicht lassen, werden
die Süße nicht schmecken.


Die Nackte Katze
sucht Ihresgleichen, der Hunger
klopft an jeder Tür.

Tisaranee
Pflanze rankt,
Bremse saugt Blut, Vogel frisst,
Kreislauf immerzu.

Gärtnerbeton rankt,
verstrickt sich, flieht ins Weite
Schnitt, zurück auf Los.

Stein bemalt von Schnee,
Regen, Sonne, Regen Eis
Stein ohne Wetter.

Sabine
Vater trinkt zuviel,
Mutter schmückt sich mehr und mehr,
noch lacht das Kindchen.

Joschua
Stille ruht der See,
Schlummert im Glanz des Mondes,
Im Grund lärmt er Quell.

Antonia

	

25.8. Ayya Khemas Geburtstag

Ayya Khema wäre diese Jahr 96 Jahre alt geworden.

 Hier  ist ihre Stupa im Buddha Haus, das in etwa 20 Minuten Fußweg von der Anenja Vihara entfernt  liegt. Wir waren dort, um Respekt zu erweisen.

Wald auf dem Weg von der Anenja Viohara zum Buddha Haus.

Neuer Gehpfad und Meditationsplatz

Endlich ist es so weit, der neue Gehpfad und der dazugehörig Platz zum Meditieren im Sitzen sind fertig geworden und Anagarika Rakkhita hat beides gleich eingeweiht. Dabei hat ihr die Nachbarskatze Mädi geholfen, leider war sie zu schnell für das Foto… Ist toll geworden, dank Joschua und Caro.

Vortrag am Samstag, den 18.8.

Thema:

Selbstliebe, Selbstmitgefühl und Selbstdiziplin, geht das?

DisziplineisernerfordernverschiedentaktischtechnischwissenschaftlichAusdauerDisziplinEhrgeizaufbringengewinnenlernenOrdnungFleißunterschiedlichschnellGehorsamPünktlichkeitKonzentrationverlangenbeibringenherrschenbrauchenolympisch

MitgefühlAnteilnahmeBeileidEinfühlungsgabeEinfühlungskraftEinfühlungsvermögenEmpfindsamkeitErbarmenHerzHerzlichkeitMitempfindenMitleidTaktgefühlTeilnahmeVerständnisWeichherzigkeitZartgefühlSympathieSolidaritätsbekundung

Säge, diesmal ohne Gleichnis

Als ich gestern in den Hausflur ging, stand da ein riesiger Karton. Ein Paket an Anenja Vihara adressiert. Darin ein Säge. Nicht irgendeine, sondern eine ganz tolle! Wir haben eine Vermutung wer sie uns gespendet haben könnte, doch wissen wir es nicht genau. Spender/in bitte melden, damit wir große Mengen Segen schicken können.

Elektriktrick

Was für ein Glück wir Nonnen haben! 🙂

Eins unserer Vereinsmitglieder ist Elektriker und hat uns neue Beleuchtung vom Feinsten für die Dhammahalle gespendet und nicht nur das, er hat sie auch angebracht und alles mögliche andere für uns am Haus getan.

Wie schön dass es solche hilfsbereiten und großzügigen Menschen gibt, wie gut, dass sie in die Anenja Vihara zu Besuch kommen. Danke Maurizio.