Bild zu: Was wir brauchen

Unsere Holzkiepen fallen durch den regen gebrauch auseinander. Auf der Seite Was wir brauchen, unserer Danaliste, steht: Holzkiepen. Damit ihr wisst was gemeint ist, hier ein Bild

Also, einen Korb (oder 2) mit dem man eine Ladung Holz auf dem Rücken ins Haus tragen kann.

Vortrag am 28.1.

Am 28.1 ist nicht nur Vortrag sondern auch Jutindharas Weihe zur Samaneri. Wir waren, was den Vortrag anbelangt beim Thema: ‚Stromeintritt und wie man sich die Bedingungen dafür schafft‘. Als Samaneriovada werde ich das Sutta MN 24, Die sieben Kutschen vorlesen.

Meditatives Schneeschippen

So siehts aus

Unser Telefon ist repariert 🙂 Danke den Telekom Mitarbeitern die sich durch die Schneemassen gekämpft haben um all die Pfosten der Oberlandleitung zu untersuchen. Gestern Nachmittag haben sie den Kabelbruchgefunden. Bei den Schneemengen, die hier herunter kommen können, sind Überlandkabel nicht die erste Wahl…

Hier ein paar Eindrücke der letzten Tage. Klickt auf die Bilder, um sie etwas zu vergrößern.

Änderung zum Vortrag heute

Es war angekündigt, dass wir heute Abend über Stromeintritt sprechen und wie man sich die Bedingungen dafür schafft.

Aus aktuellem Anlass möchte ich heute Abend etwas aus dem Buch ‚Dhamma von Ajahn Tong‘ Vorlesen.

Wenn genug Zeit ist, besprechen wir dann erst einmal, was Stromeintritt überhaupt ist.

Geduld

Internet und Telefon der Telekom funktionieren mal wieder nicht, wahrscheinlich durch die Schneemassen bedingt, die gestern und Vorgestern heruntergekommen sind. Wenn ihr uns anrufen möchtet, bitte habt Geduld, ich versuche inzwischen die Störung zu melden…

Nonnen und Naturgewalten

es schneit wieder recht ordentlich, bei uns in Morgen. Heute müssen Schuppendächer und Balkon von den Schneemassen befreit werden, die sich an vielen Stellen schon auf gut 80 cm türmen. Schade, dass Christian nicht hier sein kann, er liebt Schneeschippen, hat er gesagt…

Während die tapferen Nonnen an einem Ende Schippen, schneit es gerade am anderen Ende wieder zu… Lehre des Anicca auf die hartem Tour.

Zum Glück haben wir genügend Hände um die Schneemassen zu bewältigen.