Vortrag am Samstag, 7.12.

Wir werden uns dem Pfadfaktor sammasamadhi genauer anschauen, nachdem wir in den vergangenen Monaten alle andere Pfadfaktoren des edlen achtfachen Pfade besprochen haben. Wir werden wieder mehrere Samstag brauchen, um dem Thema einigermaßen gerecht zu werden. Zunächst untersuchen wir, ob man zur Erleuchtung die jhanas gemeistert haben muss.

Klosterhörnchen


Ein kleiner Mitbewohner der Anenja Vihara hat ein Unterhemd als Baumaterial fürs Nest gefunden und sich drüber her gemacht. Es war ein tolles Unterhemd, möge es nun vielen Generationen von Eichhörnchen als behagliche Behausung dienen.

Ordinationsvorbereitungen

Während unsere liebe Ayya auf Mallorca ihren Bruder besucht, sind wir Jungnonnen fleißig mit den Vorbereitungen für die bevorstehenden Ordinationen im Dezember beschäftigt.

Überzählige Wollmützen werden aufgetrennt und verstrickt…

und Stoffe gefärbt und zu neuen Kleidungsstücken verarbeitet.

Trotzdem bleibt immer noch genug Zeit, um die Bilder anzuschauen, die Ayya uns aus Mallorca schickt:

Im Zuhause ihres Bruders …

hat sie gleich einen neuen Freund gefunden: Hündchen Lennox

Besuch von Mönchen

Als Abwechselung zu unserem derzeit recht beschaulichen Nonnenalltag kamen am vergangenen Dienstag eine Gruppe von Thai Mönchen zusammen mit einigen Thai Frauen. Es war ein schöner Besuch und wir freuen uns darauf, wenn/dass wir mit den Thailändischen Frauen in Zukunft öfter zu tun haben werden.

Derweil in der Anenja Vihara

Während Samaneri Anuvidita und Nelly sich in Costa Rica sich Gedanken darüber machen, wie man offiziell die Baderobe trägt, wenn man zum Baden in einem Pool in einem Bach sitzt, tragen wir hier den ersten Ster Brennholz hinter das Haus. Dort war ratzekahl alles Holz verbraucht, bevor gestern das neue Holz kam.