Rauhreif

 

Der erste Rauhreif liegt wie ein stiller Zauber auf den Wiesen.

 

Mögen alle Wesen einen sicheren, warmen Platz zum überwintern finden.

Nonnenalltag

 

Wer immer schonmal wissen wollte, was Nonnen den ganzen Tag machen, hier ein kurzer Einblick: Wenn Nonnen so geschickt sind, wie Anagarika Anuvidita, dann nähen sie mitunter ihre eigenen Hemden.

Vortrag am Samstag, den 13.10.

Das Thema ‚Gefühle, Emotionen, Geisteszustände und wie gehe ich mit unangenehmen Erfahrungen um‘ ist noch nicht ausgeschöpft. Wir bleiben also beim Thema und hoffen, dass es einige Erfahrungsberichte von den Anwesenden geben wird.

Erster Schnee auf den Bergspitzen

Vor einigen Tage fiel der erste Schee auf den Bergspitzen. Bei uns auf dem Grünten ist der Schnee nach einem Tag allerdings schon wieder verschwunden gewesen, doch in höheren Regionen bleibt er bereits liegen.

Es ist eine Erinnerung für uns daran, dass wir uns selbst auch winterfest machen müssen. Anuvidita und Ayya haben ein ‚Abhärtungsprogramm‘ begonnen. Jeden Tag kalt duschen… Mal schaun, wie lange sie das durchhalten. 🙂

Almosen

Das Leben von Nonnen kann mitunter ganz wunderbar ereignislos und still sein. Dann werden solche Begegnungen wie mit lieben, regelmässigen Spenderinnen zum Highlight.

Wir gehen mittlerweile zwei Mal wöchentlich auf Almosen, mittwochs und samstags. Jedesmal ist es einfach schön, nicht wegen des Gebens und Empfangens von Gütern, sondern weil es ein Austausch von liebender Güte ist, der auch hier in Deutschland funktioniert, wenn die Menschen ihre Herzen öffnen.

Vortrag am Samstag, den 6.10.

Thema des Vortrages ist:

Vedana, Citta, Dhamma, wie funktionieren die im Alltag? Wir untersuchen das anhand von Alltagsfragen, wie z.B.: Muss ich mir alles gefallen lassen? Darf ich mich als Buddhist  wehren? Wie reagiere ich auf Beleidigung?

Person in Lotus Position on Samsung Experience 9.5